Einleitung

 


Die tollen Eigenschaften des Hundes, allen voran seine große Bereitschaft sich vertrauensvoll und eng an seinen Menschen zu binden, sowie seine erstaunliche Fähigkeit sich den Gegebenheiten anzupassen, haben ihn zum beliebten Familienmitglied, Freizeitpartner und Freund gemacht. Doch Hunde benötigen Erziehung, um sich in unserer zivilisierten Umwelt zurecht zu finden und um zu lernen, wie man sich als angepasstes Mitglied der Gemeinschaft und verläßlicher Begleiter des Menschen benimmt.

Gleichzeitig ist die Erziehung aber auch wichtig für den Hund. Da dieser seinem Naturell entsprechend eine gewisse Ordnung und souveräne Führung braucht, um sich sicher aufgehoben und wohl zu fühlen. Er wünscht sich daher einen Partner, dem er vertrauen und an dem er sich orientieren kann. Einen, der fair ist und liebevoll konsequent die Regeln bestimmt, in belastenden Situationen des Alltags Sicherheit gibt und die Aufgabe für Schutz zu sorgen übernimmt.

Da Hunde anders als wir Menschen "denken" und weil es ihnen nicht möglich ist, unsere Sprache inhaltlich zu verstehen, setzt eine anhaltend erfolgreiche Erziehung Wissen über den Hund, sein Wesen und Verhalten sowie eine für diesen eindeutige und verständliche Kommunikation voraus.

Mit dem Ziel dass Mensch und Hund mehr Freude mit- und aneinander haben, möchte ich dem interessierten Hundehalter gerne die gewaltfreien Methoden einer artgerechten und zeitgemäßen Hundeerziehung nahe bringen. Ihn entsprechend der individuellen Persönlichkeit seines Hundes fachlich beraten und unterstützen und dazu beitragen, dass dieser Hundeverhalten im Allgemeinen und den eigenen Hund im Speziellen besser versteht.

 

 

Landeshundegesetz NRW als PDF
 
Freilaufflächen in Köln als PDF
 
Haustierzentralregister Tasso

 

Joana 3